Landtag Baden-Württemberg

Humanität im Vordergrund

Die Aufnahme von Flüchtlingen ist eine zentrale Herausforderung der kommenden Jahre. Wie wir schutzsuchende Menschen menschenwürdig unterbringen und in die Gesellschaft integrieren möchten, lesen Sie auf unserer Themen-Seite.

Flüchtlinge & Asyl

Unsere Politik für den Ländlichen Raum

Mehr als die Hälfte der Menschen in Baden-Württemberg lebt nach eigenem Gefühl im ländlichen Raum. Wie die Potenziale gestärkt werden, erklärt unser Magazin zum Thema.

grünraum

Die erfolgreiche grün-rote Halbzeitbilanz in Kürze

Mitte der Legislaturperiode blickt die Fraktion auf eine erfolgreiche 1. Halbzeit zurück, in der alte Strukturen aufgebrochen wurden. Zur Halbzeitbilanz

Der Wechsel wirkt
Ministerpräsident Winfried Kretschmann spricht im ehemaligen Kloster in Weingarten (Baden-Württemberg) mit Flüchtlingen
Foto: S. Külcü/fotolia.com
Foto: Firma V / Fotolia.com

Mehr Geld für Forschung nach Alternativen zu Tierversuchen

23. November 2014Tierschutz

Reinhold Pix: „Sinkende Zahl von Tierversuchen ist Ansporn, Alternativen für wissenschaftliche Arbeit weiter zu fördern“. Projekte u.a. an den Universitäten Hohenheim und Tübingen.

mehr

Grün-Rot stärkt Streuobstbau

21. November 2014Agrar

Das Land investiert 1,3 Millionen Euro mehr für die Pflege der Bäume und eine Aufpreisvermarktung, die den Bewirtschaftern einen besseren Erlös garantiert

mehr

Mit Frauen Staat machen

21. November 2014Anhörungen

Am 18.11.2014 fand im Stuttgarter Landtag eine von der Grünen Fraktion initiierte Anhörung zum Thema "Mit Frauen Staat machen" statt. Wir haben Charlotte Schneidewind-Hartnagel, frauenpolitische Sprecherin sowie Petra Häffner, polizeipolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion, zu Frauen im Öffentlichen Dienst und den Impulsen dieser Veranstaltung befragt.

mehr

Kultur macht Schule

21. November 2014Bildung

Die Regierungsfraktion fördern in den kommenden zwei Jahren mit Landeszuschüssen in Höhe von rund 720.000 Euro das Projekt "Kulturagenten für kreative Schulen" und die Jugendkunstschulen im Land.

mehr

Zeitnahe Trauma-Therapien und bessere Unterstützung für Flüchtlinge

20. November 2014Flüchtlinge & Asyl

Grün-Rot erhöht Zuschüsse für psychosoziale Zentren und den Flüchtlingsrat. Daniel Lede Abal: Gerade bei traumatischen Erfahrungen ist eine zeitnahe Therapie sehr wichtig, damit sich psychische Krankheitsbilder nicht irreparabel manifestieren"

mehr

Ganztagsbetreuung in der Grundschule

17. Juli 2014

Eltern können Familie und Beruf besser vereinbaren, Kinder profitieren sozial und bei den Noten. Sandra Boser erläutert die Vorteile des Ganztagesbetriebs

mehr

Bilanz des U-Ausschusses zum EnBW-Deal

26. Juni 2014

Uli Sckerl, Obmann im Untersuchungsausschuss zum EnBW-Deal,

mehr

Edith Sitzmann Debatte Atommuell; Foto: Grüne Fraktion

Umgang mit radioaktivem Müll in Baden-Württemberg

25. Juni 2014

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Edith Sitzmann, spricht über die Versäumnisse der CDU sich Ihrer Verantwortung für den Atommüll zu stellen. Die CDU in Baden-Württemberg möchte keinen Atommüll aus den Wiederaufbereitungsanlagen aufnehmen obwohl sie sich jahrelang für die Atomkraft eingesetzt haben. Sitzmann nennt dieses Verhalten skandalös und verantwortungslos.

mehr

Andreas Schwarz 101 Debatte Haushalt; Foto: Grüne Fraktion

Debatte zum Nachtragshaushalt

04. Juni 2014

Andreas Schwarz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, zum Nachtragshaushalt 2014 und über den richtigen Weg zur Nullverschuldung.

mehr

Änderung des Schulgesetzes in Baden-Württemberg

22. Mai 2014

Durch sinkende Schülerzahlen drohen im ländlichen Raum Schulschließungen. Die Fraktionen der Grünen und der SPD haben daher ein Gesetz zur regionalen Schulentwicklungsplanung vorgelegt, welches den Schulen Planungssicherheit gibt und den Schülern ein gutes Bildungsangebot vor Ort sichert.

mehr

Rechtspopulismus darf Europäische Union nicht gefährden

21. Mai 2014

Der Rechtspopulismus darf Errungenschaften Baden-Württembergs in der EU nicht gefährden – Europa braucht Demokratie mit Demokraten. Der Europapolitische Sprecher der Grünen, Josha Frey, warnte in der Debatte im Landtag vor dem zunehmenden Rechtspopulismus in der EU.

mehr

Potenziale, Voraussetzungen und Maßnahmen für den Ländlichen Raum

14. Mai 2014

Wertschöpfung und Arbeitsplätze im ländlichen Raum waren Thema der Aktuellen Debatte der Fraktion Grüne. Dabei sprach die Fraktionschefin Edith Sitzmann über Potenziale, Voraussetzungen und Maßnahmen der Landesregierung für ländliche Regionen.

mehr

Es geht voran bei Bürgerbeteiligung und direkter Demokratie

27. März 2014

Bügerbeteiligung und direkte Demokratie wurden im Landtag heftig diskutiert. Edith Sitzmann, Fraktionsvorsitzende der Grünen, hat die positiven Erfahrungen der Fraktion hervorgehoben und den weiteren Weg zu mehr und einfacherer Bürgerbeteiligung aufgezeigt.

mehr

Hebammen müssen als Stützpfeiler der Geburtshilfe gestärkt werden

19. März 2014

Bärbl Mielich, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion Grüne, fordert in der Aktuellen Debatte den Bund auf, die Hebammen als Stützpfeiler der Gebursthilfe zu stablisieren.

mehr

Straßenbau: Bund hat keine Freigaben erteilt

19. März 2014

Andreas Schwarz, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion Grüne, verteidigt in der Aktuellen Debatte die grüne Straßenbaupolitik und kritisiert die bewussten Täuschungen der Öffentlichkeit durch die CDU.

mehr

112. Plenarsitzung

Plenum
26.11.2014 | Stuttgart

113. Plenarsitzung

Plenum
10.12.2014 | Stuttgart

114. Plenarsitzung

Plenum
11.12.2014 | Stuttgart

115. Plenarsitzung

Plenum
12.12.2014 | Stuttgart

116. Plenarsitzung

Plenum
17.12.2014 | Stuttgart

Frauengesundheitskonferenz

Tagung
31.01.2015 | 70173 Stuttgart

Transparenz-Initiative

Die Fraktion Grüne will die parlamentarische Arbeit nachvollziehbarer machen. Daher veröffentlicht sie freiwillig Angaben zum außerparlamentarischen Engagement der Abgeordneten. Weitere Infos

Fraktion bei Twitter

Gehört werden

Als Landtagsfraktion wollen wir, dass die Meinung der Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg von der Politik wahrgenommen wird. Eine "Politik des Gehörtwerdens" haben wir deshalb im Wahlkampf versprochen.

Selbst gehört werden

Fraktion bei Facebook