Erwin
Köhler

Wahlkreis Eppingen

Mein Wahlkreis…

...erstreckt sich vom Bottwartal durch das Neckartal, hinein ins Zabergäu und schließlich in das Kraichgau. Die eher ländliche Prägung macht die Arbeit als Abgeordneter noch vielseitiger! Die Hölderlinstadt Lauffen, meine Heimatstadt, liegt in der geografischen Mitte des Wahlkreises Eppingen. Seit 2014 gehöre ich dem Gemeinderat an und habe in meiner Zeit in der offenen Behindertenhilfe viele Menschen in Beilstein, Untergruppenbach, Eppingen oder Schwaigern kennenlernen dürfen. Die imposanten Steillagen und der daraus entstehende, leckere Wein zeichnen alle Regionen im Wahlkreis Eppingen aus. 

Meine Leidenschaft…

...ist, mich sozial zu engagieren. Ich habe sehr lange im Verein Fußball gespielt und nach dem Sozialwissenschaftlichen Gymnasium zwei Jahre in der Offenen Behindertenhilfe gearbeitet. Bis heute bin ich in Kontakt mit Familien und betreue ab und zu Kinder mit Behinderung. Als leidenschaftlicher Musiker und Gitarrist ist mir die Vermittlung von Musik sehr wichtig. Ehrenamtlich habe ich Kindern und Jugendlichen das Gitarrespielen beigebracht. Als Stadtrat kann ich mich für die Belange von Bürger*innen stark machen und einbringen, was mich unheimlich bereichert. Mit der Stellung als Abgeordneter geht natürlich große Verantwortung einher, welche ich sehr gerne annehme. Die vielseitigen Möglichkeiten der politischen Teilhabe und Lösung von Problemstellungen wahrzunehmen und etwas in Baden-Württemberg und meinem Wahlkreis zu verändern, liegt mir sehr nahe.

Mein politischer Kompass…

...ist Demokratie nahbar und erfahrbar zu machen. Verständnis wirkt gegen Verdruss! Deshalb bin ich seit dem Engagement im Lauffener Jugendrat von 2009 bis 2016 voller Verfechter vom Wahlalter ab 16 und weiteren Maßnahmen, die das Demokratieverständnis fördern. Klimagerechtigkeit und eine klare Stellung gegen den Rechtsruck in Gesellschaft und Politik sind ebenso Leitlinien meiner politischen Werte. Meine bosnische Mama und mein aus Sachsen stammender Papa haben mir in ihrer Erziehung viel über demokratische Grundwerte beigebracht. Ich bin dankbar für ihre große Unterstützung und weiß, dass ich immer alles mit ihnen teilen kann. 

Mit 25 Jahren ist Erwin Köhler der jüngste Abgeordnete der Grünen Landtagsfraktion. Der 1995, in Heilbronn gebürtige bosnisch-deutsche, engagierte sich schon früh in Ämtern als Klassen- und Schülersprecher. Mit 17 Jahren wurde er in den Gemeinderat der Stadt Lauffen gewählt, dem er nun seit sieben Jahren angehört.

Nach der Realschule in Lauffen besuchte Köhler ein sozialwissenschaftliches Gymnasium in Heilbronn und machte im Nachgang ein freiwilliges soziales Jahr in der offenen Behindertenhilfe. In der Folge verlängerte er sein Engagement und arbeitete ein weiteres Jahr beim Arbeiter-Samariter-Bund. Schließlich entschloss er sich für ein Studium des Kunst- und Kulturmanagements in Karlsruhe. Ihm war und ist als Musiker stets wichtig, dass Kultur verschiedenster Art, Platz, Raum und Förderung benötigt. Für den ländlichen Wahlkreis Eppingen will er nun seine Expertise und Netzwerke nutzen, um mit dem Landtagsmandat kulturpolitisch viel zu bewegen.

Erwin Köhler sitzt seit vier Jahren dem Ortsverband Neckar-Schozach vor und war mehrere Male als Delegierter für den Kreisverband Heilbronn auf Landes- und Bundesparteitagen. Das Credo, sich nicht nur über Misstände zu beschweren, sondern aktiv zu werden und sich einzubringen, verfolgt er schon sehr lange.

Erwin gab Kindern und Jugendlichen während der Schulzeit und darüber hinaus ehrenamtlich Gitarrenunterricht, leitete AGs an Schulen und war VHS Dozent. Außerhalb der Pandemie tritt er mit seiner Band "Valve Radio Gang" über Baden-Württemberg hinaus in Clubs auf. Die Vermittlung und der Schutz von Demokratie sind ihm äußerst wichtig. Hier engagiert er sich fortlaufend in Netzwerken und mit eigenen Veranstaltungsformaten.