Digitales, Datenschutz und Medien

Wir schaffen eine Willkommenskultur für digitale Innovationen.

Der digitale Wandel durchdringt jeden Bereich unseres Lebens: unsere Wirtschaft, unsere Arbeitswelt, unsere Mobilität, den Datenschutz und die Bürgerrechte. Wir sind davon überzeugt, dass der digitale Wandel dem Menschen nutzen kann und das Leben einfacher macht.

Wir sind davon überzeugt, dass die Digitalisierung zu mehr Effizienz und Entkopplung des Wirtschaftswachstums vom Naturverbrauch beitragen kann.

Deshalb wollen wir …

  • eine Digitalisierung, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördert,
  • eine Digitalisierung, mit der Baden-Württemberg stark, erfolgreich und kreativ bleibt – das fängt in der Schule mit der Vermittlung von Digitalkompetenzen und Informatik an,
  • eine Digitalisierung, die die Nachhaltigkeit, die Energieeffizienz und die Ressourcenschonung fest im Blick hat. Intelligente Fabriken erhöhen die Effizienz und senken den Materialverbrauch. Intelligente Stromnetze wissen, wann die Sonne scheint. Intelligente Bewirtschaftungssysteme erhöhen die Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft.
  • eine Digitalisierung, die die Arbeitswelt so verändert, dass jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer ein gutes Auskommen bei gerechtem Lohn hat.

Eine wichtige Rolle für den Technologietransfer, gerade auch ins Handwerk und in den Mittelstand, leisten regionale Ökosysteme für digitale Innovationen, für Start-Ups und Gründungen. Dabei setzen wir auf Open Source und Open Innovation, also auf Prozesse, die nicht mehr in der Box „Firma“ gedacht werden, sondern darüber hinaus offen und anschlussfähig sind.

Wir wollen Datenschutz und Innovation verbinden. Die europäische Datenschutzgrundverordnung ist ein Meilenstein auf dem Weg zu einer innovativen Datenpolitik. Ein europäischer Weg, der in eine andere Richtung weist als der Weg, den die USA oder China gerade gehen.