Startseite

©Starfotograf/Getty Images

Gelungener Balanceakt: Wir zahlen Kredite zurück, sorgen für magere Jahre vor und investieren in unsere Zukunft

©Uwe Anspach/dpa

Das Parlament soll vielfältiger, jünger und weiblicher werden.  Das ist das Ziel der Reform des Landtagswahlrechts. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

©Sladic/Getty Images

Ab Herbst 2022 in ganz Baden-Württemberg für einen Euro pro Tag

Getty Images_Pitmal_624985066

Massiver Ausbau der Erneuerbaren Energien, deutliche Reduktion der Treibhausgas-Emissionen

Die einzelnen Ziele des Koalitionsvertrags sind in Form einer Sonne dargestellt

©Kathrin Werner

Ein neuer Aufbruch für Baden-Württemberg

Abgeordnete

Aktuelles

©Day Of Victory Stu/stock.adobe.com
 

Wahlrechtsreform nimmt weiter Form an

„Das Gesetz, um das wir Grüne seit über zehn Jahren ringen, ist nun zum Greifen nahe“, sagt Andreas Schwarz zum eingereichten Gesetzentwurf. „Ich bin überzeugt: Die Wahlrechtsreform wird DIE Verjüngungskur für unser Parlament. Durch die Änderungen kann der Landtag zum Spiegel der Gesellschaft werden – vielfältiger, weiblicher, jünger.“

©Starfotograf/Getty Images

Haushalt 2022: Grün-Schwarz investiert in Klimaschutz und Bildung

„Der Balanceakt ist uns gelungen: Wir zahlen Kredite zurück, sorgen für magere Jahre vor und investieren kräftig in unsere Zukunft“, sagt Andreas Schwarz zum Abschluss der Beratungen der Haushaltskommission (HKK) zum Landeshaushalt 2022

©ipopba/Getty Images

Niemann: Jetzt handeln!

Die internationalen Klimaverhandlungen in Glasgow sind entscheidend und betreffen unser aller Zukunft", sagt Jutta Niemann. „Es geht um eine umfassende Transformation unserer Gesellschaft und unserer Wirtschaft. Diese Transformation braucht mutiges und entschiedenes Handeln. Und hier geht Baden-Württemberg voran."

Neues aus den Social Media Kanälen