Gesundheit und Pflege

Qualitativ, hochwertig, zuverlässig: Gesundheit sektorenübergreifend denken

Alle Menschen sollen einen gleichberechtigten und barrierefreien Zugang zu einer bedarfsorientierten Gesundheitsversorgung haben. Wir wollen, dass gesundheitliche Versorgung umfassend, sektorenübergreifend, interprofessionell und innovativ ist. Dabei wollen wir Parallelstrukturen vermeiden.

Eine gute und bedarfsgerechte ambulante ärztliche Versorgung durch Allgemein- und Fachärzte im ganzen Land ist uns wichtig.  Weil wir möchten, dass die Menschen in Baden-Württemberg, insbesondere im ländlichen Raum, auch in Zukunft sicher sein können, dass es eine Hausärztin oder einen Hausarzt in ihrer Nähe gibt, entwickeln wir das Landärzteprogramm weiter und stärken das Fach Allgemeinmedizin. Außerdem setzen wir uns für eine verstärkte Niederlassung von grundversorgenden Fachärzten im ländlichen Raum ein.

Seniorenpolitik verstehen wir als klassische Querschnittsaufgabe. Das wird daran deutlich, dass sich Forderungen und wichtige Maßnahmen für Senioren an unterschiedlichen Stellen, wie im Bereich Gesundheit, Pflege, Ehrenamt, Arbeit und Verkehr wiederfinden. Wir wollen allen Menschen ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen – unabhängig davon, für welches Pflegeangebot sie sich entscheiden. Die Menschen sollen so lange sie wollen in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können. Dies ist nur möglich, wenn die Angebote eng miteinander vernetzt sind und fließende Übergänge zwischen den verschiedenen Versorgungsformen zulassen. Hierzu brauchen wir neben häuslicher Pflege und Heimunterbringung weitere Alternativen, wie zum Beispiel Wohngruppen für Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf.