Aktuelle Pressemitteilungen


Presse

©Michael Reichel/dpa

28.04.2022

Mehr Schutz für Lebensraum Streuobstwiese

„Der Lebensraum Streuobstwiese zählt zu den wichtigsten Kulturlandschaften Baden-Württembergs. Trotz vieler Gegenmaßnahmen haben die Bestände in den vergangenen Jahrzehnten stark abgenommen. Wir benötigen einen neuen Ansatz, der Land und Wirtschaft, Naturschutz, Handel und Verbraucher*innen zusammenbringt“, sagen die beiden Streuobst-Experten Ralf Nentwich und Markus Rösler anlässlich des Europäischen Tags der Streuobstwiese (29. April 2022).

Presse

© EKH-Pictures/stock.adobe.com

27.04.2022

Marwein: Potenzial der Wasserstraßen nutzen

Zu einem möglichen Aus beim Ausbau der Neckarschleusen sagt Thomas Marwein:„Wir Grüne setzen alles daran, den Ausbau der Neckarschleusen voranzubringen und wollen deshalb die Landesregierung um Auskunft bitten, ob es Möglichkeiten gibt, die Sanierung der Schleusentore vom notwendigen Ausbau der Schleusen abzukoppeln und damit beide Vorhaben parallel im vereinbarten Zeitraum umzusetzen."

Presse

© Lena Lux

25.04.2022

Frey: Hoffnung auf stärkere Zusammenarbeit mit Frankreich

„Wir begrüßen, dass sich die demokratiefeindliche rechtsextreme Kandidatin nicht durchsetzen konnte und gratulieren Emmanuel Macron zum Wahlsieg. Mit der Wahl von Macron haben wir nun die Hoffnung, dass Frankreich weiterhin als starker Partner Deutschlands in der Europapolitik zur Verfügung steht. Besonders mit Blick auf die aktuelle russische Führung ist es wichtig, dass Europa vereint auftreten kann“, sagt unser Europaexperte Josha Frey zu den französischen Präsidentschaftswahlen.

Presse

©Thomas/stock.adobe.com

25.04.2022

Schwarz: Bürger*innen haben Fortschritt gewählt

Der Weg für den Bau einer Brennstoffzellenfabrik in Weilheim an der Teck ist frei: Beim Bürgerentscheid am 24. April stimmten rund 70% für für die Ausweisung eines entsprechenden Gewerbegebiets. Unser Fraktionschef und Wahlkreisabgeordneter Andreas Schwarz sagt dazu: „Ich freue mich sehr, dass die Bürger*innen aus Weilheim den Fortschritt gewählt haben. So können wir einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten und hochwertige Arbeitsplätze schaffen. Für unsere Region und ganz Baden-Württemberg ist das eine richtungsweisende Entscheidung."

Presse

©Zapp2Photo/Getty Images

20.04.2022

Salomon: Ingenieurdisziplinen stärker unterstützen

Ein Bündnis von Hochschul- und Wirtschaftsorganisationen in Baden-Württemberg betont, die derzeit sinkenden Bewerberzahlen nicht zum Anlass für einen Abbau von Ingenieur-Studienplätzen an Hochschulen zu nehmen. Alexander Salomon sagt dazu: „Die Ingenieursdisziplinen sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Wir müssen den Hochschulen mehr Freiraum in der Ausgestaltung der Studienplätze ermöglichen und sicherstellen, dass sie schnell und flexibel auf die neuen Anforderungen reagieren können."

Presse

© Steffen Schmid

28.03.2022

Land bringt ersten Hilfstransport für die Ukraine auf den Weg

Das Land Baden-Württemberg hat am Samstag einen umfangreichen Hilfstransport für die Ukraine auf den Weg gebracht. Ausgestattet ist er vor allem mit Hilfsgütern für die medizinische Erstversorgung und für zivile Ersthelfer*innen. Am Samstag wurde der erste Transporter beladen, vor Ort waren der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl (CDU), CDU-Fraktionschef Manuel Hagel und unser Fraktionsvorsitzender Andreas Schwarz. 

Presse

© DZiegler/stock.adobe.com 

22.03.2022

Mettenleiter: Wasser ist ein Menschenrecht

„Der Zugang zu sauberem Wasser ist ein Menschenrecht. Nicht nur durch den Klimawandel, sondern auch durch zu große Entnahme und zusätzlich durch die Versiegelung und Zerstörung intakter Böden wird Grundwasser aber immer knapper", sagt Bernd Mettenleiter zum diesjährigen Tag des Wassers.

Presse

©Zoltan Mathe/dpa

21.03.2022

Lede Abal: Es gibt keine Geflüchteten zweiter Klasse

„Noch immer stecken Menschen an der Grenze zwischen Polen und Belarus unter unwürdigen Bedingungen fest, leiden Hunger und erfrieren. Wir dürfen sie trotz der Fluchtbewegung aus der Ukraine nicht vergessen. Denn wenn es um Schutz vor Krieg und Verfolgung geht, dürfen Herkunft, Aussehen oder Religion der Schutzsuchenden keine Rolle spielen. Es gibt keine Geflüchteten zweiter Klasse!", sagt Daniel Lede Abal zum heutigen Internationalen Tag gegen Rassismus.

Presse

©Simon Dannhauer/stock.adobe.com

21.03.2022

Pix: Schutz und Erhalt unserer Wälder hat hohe Priorität

„Unser Wald ist ein wahrer Allrounder: Er ist eine nachhaltige Rohstoffquelle, Erholungsraum und CO2-Schlucker zugleich. Deshalb sollte der Schutz und Erhalt unserer Wälder weiterhin hohe Priorität haben“, sagt Reinhold Pix am Internationalen Tag des Waldes am 21. März.

Presse

©Halfpoint/stock.adobe.com

17.03.2022

Gericke: Land als verlässlicher Partner der Busbranche

Angesichts der hohen Spritpreise hat das Land Baden-Württemberg der Busbranche eine schnelle Überweisung von Geldern aus dem ÖPNV-Rettungsschirm und eine vorgezogene Auszahlung von ÖPNV-Fördermitteln zugesagt, teilte das Verkehrsministerium mit. Silke Gericke sagt dazu: „Wir begrüßen, dass unsere Landesregierung so schnell reagiert und die Verkehrsunternehmen mit insgesamt 180 Millionen Euro unbürokratisch in der Krise unterstützt."

Presse

© Lena Lux

17.03.2022

Lede Abal: Roma und Sinti ein Teil von Baden-Württemberg

Vor 40 Jahren hat Deutschland seine Schuld an der Verfolgung und Ermordung von Sinti und Roma durch die Nazis anerkannt. Daniel Lede Abal sagt dazu: „Die NS-Diktatur hat den Roma und Sinti schwerstes Unrecht angetan. Wir tragen eine besondere Verantwortung für die deutschen Roma und Sinti: Es ist unsere Aufgabe, die Verbrechen an den Roma und Sinti in Erinnerung zu halten und sie zugleich als Mahnung für die Zukunft zu verstehen."