Aktuelles

Presse

© Lena Lux

02.06.2022

Achterberg: Neue Wege in der Bauwirtschaft gehen

Lieferengpässe, Handwerkermangel und Ressourcenknappheit setzen den Bau- und Wohnungssektor unter Druck - durch steigende Preise. Daher brauche es andere Lösungen findet Gudula Achterberg: "Innovative Baustoffe, neue Produktionsverfahren und recycelte Rohstoffe können helfen, einige dieser Probleme zu überwinden und gleichzeitig entscheidende Fortschritte bei der Bekämpfung des Klimawandels zu machen."

Presse

© Lena Lux

02.06.2022

Schwarz: Mehr Potenzial für günstigen Sonnenstrom nutzen

"Vom Beschluss der Landesregierung geht ein starkes Zeichen aus. Denn die Anhebung des PV-Deckels bedeutet konkret: Im Vergleich zum jetzigen Stand kann künftig die bis zu fünffache Menge an Strom aus Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen - im regulierten Bereich des EEG - in unserem Bundesland erzeugt werden", sagt Fraktionsvorsitzender Andreas Schwarz.

Presse

©djedzura/Getty Images

02.06.2022

Landtag stimmt Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zu

„Die Vorgänge im Innenministerium werfen für die Opposition weitere offene Fragen auf. FDP und SPD haben sich deshalb dazu entschieden, den Sachverhalt im Parlament aufklären zu wollen – das ist ihr gutes Recht. Natürlich wird sich auch unsere Fraktion an einer fairen und transparenten Aufarbeitung der Vorkommnisse beteiligen und in einem Untersuchungsausschuss einen Beitrag zur Aufklärung leisten", sagt unser Parlamentarischer Geschäftsführer Daniel Lede Abal.

Presse

©David Sacks/Getty Images

02.06.2022

Holmberg: Investieren in flexible Lösungen für mehr bezahlbaren Wohnraum

Seit 1. Juni gibt es deutlich verbesserte Konditionen bei der sozialen Wohnraumförderung des Landes. „Es ist richtig, dass wir so viel wie noch nie in den sozialen Wohnungsbau investieren. Es zählt aber nicht nur wie viel wir investieren, sondern auch wofür. Wir fördern Anpassungen des Wohnungszuschnitts oder die nachträgliche Aufteilung einer Wohnung in mehrere Wohneinheiten, so finden mehr Menschen bezahlbaren Wohnraum", sagt Cindy Holmberg.

Rede

© Lena Lux

01.06.2022

Gericke: Landesregierung zieht alle Register für lebendige und bunte Städte und Gemeinden

„Viele Ortsmitten in BW haben Potenzial, wieder mehr Begegnungsort und lebendiger zu sein. Unsere Regierung zieht alle Register und hat Förderprogramme gestartet, damit es in unseren Städten und Gemeinden wieder bunt ist und wimmelt“, sagt unsere Sprecherin für Verkehr Silke Gericke in ihrer Rede zur Situation von städtischen und ländlichen Ortsmitten.

Presse

© Lena Lux

24.05.2022

Herkens: Unternehmen können weiter auf staatliche Unterstützung bauen

Der sogenannte Betrachtungszeitraum bei der Corona-Soforthilfe kann rückwirkend nicht geändert werden. Dazu sagt Felix Herkens: „Die betroffenen Unternehmen können weiter auf staatliche Unterstützung bauen. Es gibt es eine Reihe an Instrumenten, um Unternehmen bei einer möglichst schonenden Rückzahlung zu unterstützen. Das Land tut alles dafür, dass kein Unternehmen im Regen stehen bleibt!

Presse

©Nuthawut Somsuk/Getty Images

24.05.2022

Schwarz: Keine neuen Schulden im nächsten Haushalt

„Vorsorge spielt beim nächsten Haushalt eine große Rolle. Angesichts der großen Herausforderungen legen wir einen Risikopuffer auf - für gestiegene Energiekosten, den Inflationsausgleich, geringere Steuereinnahmen in der Zukunft sowie für Ausgaben zur Integration von Flüchtlingen aus der Ukraine", sagt Andreas Schwarz zu den Ergebnissen der Haushaltskommission.

Presse

©Halfpoint/Getty Images

20.05.2022

Gericke: 9-Euro-Ticket als willkommene Ergänzung der ÖPNV-Offensive

Zur Zustimmung des Bundesrats zum 9-Euro-Ticket sagt Silke Gericke: „Das 9-Euro-Ticket kommt! Ich freue mich über diese Entscheidung des Bundesrates! Mit dem Ticket werden wir viele Menschen vom Öffentlichen Nahverkehr überzeugen. Unserem Ziel, dass bis 2030 doppelt so viele Menschen auf Busse und Bahnen im Alltag setzen, kommen wir so ein gutes Stück näher!"

Presse

©Pablo K/Getty Images

20.05.2022

Krebs: Pflegende Angehörige entlasten!

Der Sozialverband VdK hat mitgeteilt, dass Angebote zur Entlastung von pflegenden Angehörigen bei den Betroffenen oft nicht ankämen. Dazu sagt Petra Krebs: „Wir müssen verhindern, dass pflegende Angehörige selbst erkranken oder in die Armutsfalle tappen, weil sie Pflege, Beruf und Familie nicht in Einklang bringen können. Deshalb gilt es, mehr Angebote in der Kurzzeitpflege sowie in der teilambulanten und ambulanten Pflege zu schaffen und die wohnortnahe Pflegeberatung auszubauen."

Presse

©Андрей Яланский/stock.adobe.com

17.05.2022

Evers: Nachhaltigen Tourismus stärken

„Tourismus schafft Arbeitsplätze vor Ort und stärkt die Infrastruktur. Wir wollen den nachhaltigen Tourismus in Baden-Württemberg und eine regionale Wertschöpfung weiter stärken", sagt Daniela Evers zur neuen Kampagne „Tourismus.Bewusst.Stärken“