Martina
Braun

Sprecherin für Ländlichen Raum AK-Vorsitzende Ländlicher Raum

Mein Wahlkreis...

Mein Arbeitsplatz ist dort, wo andere Urlaub machen: Der Schwarzwald-Baar-Kreis ist im Winter ein Schneeparadies, im Sommer ein lebendiger, kräftig-grüner Schatz mit seinen Wiesen und Wäldern. Mitten drin: engagierte Gemeinden, die sich aktiv vernetzen und damit den Ländlichen Raum fit für die Zukunft machen; fleißige Landwirte, die ihn auch mit kleinen Betrieben und wenigen Tieren bereichern und die Landschaft erhalten; und: meine Familie. Unser Bio-Hof.

Meine Leidenschaft...

Ganz klar: Die Landwirtschaft und der Ländliche Raum. Es ist mir wichtig, dass wir die Landwirtschaft grundsätzlich so strukturieren, dass jedes Tier und jeder Boden geachtet wird. Wir müssen eine gute Balance zwischen Landnutzung und Landschutz schaffen. Überhaupt liegen mir die Tiere am Herzen, und das Artensterben aufzuhalten, ist für mich eine gesellschaftliche Pflicht. In meiner Freizeit genieße ich die schöne Natur im Wahlkreis und lese gern. Am meisten Kraft tanke ich aber immer noch daheim.

Mein politischer Kompass...

Mein Motto lautet: Wer nicht anpackt, kann einpacken. Unabhängig von Alter und Beruf müssen wir uns alle auf Zukunftskonzepte einigen und gemeinsam konstant daran arbeiten. Die Diskussionen über diese Konzepte müssen wir realitätsnah, aufrichtig und kultiviert führen: Wie bleibt der Ländliche Raum so vernetzt und ausgestattet, dass die Leute gut versorgt sind, gerne dort leben, und nicht alle in die Städte drängen? Wieviel Wert legen wir auf das, wovon wir uns ernähren? Wie erhalten wir die Schätze der Natur, von Boden bis zur Blüte, von Wasser bis zum Wein? Das sind keine kleinen Fragen. Da ist Anpacken angesagt.

  • Mitglied des Ausschusses für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
  • Mitglied des Ausschusses für Petitionen

   

Martina Braun hat in einer Apotheke gearbeitet, bevor sie auf einen Bauernhof einheiratete, nun dort arbeitet und sich auch politisch für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum einsetzt.

Leben und arbeiten mit der Natur

„Ich lebe von der Natur und arbeite mitten in der Natur. Deshalb ist mir der Schutz von Umwelt, Natur und Tieren wichtig“, sagt Martina Braun, Bioland-Bäuerin in Furtwangen, Mutter von drei erwachsenen Kindern und Abgeordnete für den Wahlkreis Villingen-Schwenningen. Ihre politischen Schwerpunktthemen verstehen sich fast von selbst: Land- und Forstwirtschaft, Verbraucherschutz, Stärkung des ländlichen Raums sowie Familie und Bildungsgerechtigkeit.

Landwirtschaft – darum dreht sich auch im privaten Engagement sehr viel: Martina Braun war im Landesvorstand des Bioland-Verbandes Baden-Württemberg und ist Leiterin des Aktivforums „Gentechnik und Biopatentierung“ der katholischen Landvolkbewegung. Dabei hat die Landwirtin ursprünglich etwas ganz anderes gelernt: Martina Braun ist ausgebildete pharmazeutisch-technische Assistentin.

Zehn Jahre lang war sie stellvertretende Ortsvorsteherin ihres Teilortes Linach, seit 2009 ist sie Kreisrätin im Schwarzwald-Baar-Kreis. Als Abgeordnete will Martina Braun nun für den Erhalt unserer einzigartigen Kulturlandschaften kämpfen und für die landwirtschaftlichen Betriebe, die diese pflegen. Auch der richtige Umgang mit dem demographischen Wandel ist ihr wichtig, damit der ländliche Raum nicht abgehängt, sondern gestärkt wird.