Hermino
Katzenstein

AK-Vorsitzender Verkehr Sprecher für Fuß- und Radverkehr

  • Mitglied des Ausschusses für Verkehr
  • Mitglied des Ausschusses für Petitionen

   

Im Leben von Hermino Katzenstein drehte und dreht sich viel um das Fahrrad. Der Diplom-Physiker ist Experte für nachhaltige Mobilität und Sprecher der LAG und BAG Mobilität. Weitere wichtige Themen sind ihm Energiewende, Asylpolitik und Arbeitnehmer*innenrechte.

Experte für nachhaltige Mobilität

„Ich bin sozusagen auf dem Fahrrad geboren“, sagt Hermino Katzenstein über sich. Kein Wunder, dass bei so einer Prägung die nachhaltige Mobilität sein Herzensthema wurde. Geboren und aufgewachsen ist Hermino Katzenstein in der Fahrradstadt Münster, nach Baden-Württemberg kam er zum Abschluss des Studiums. 

Die nachhaltige Mobilität und die Energiewende sind die Schwerpunkte in der politischen Arbeit des Diplom-Physikers. Die will er im Land wie auch in seinem Wahlkreis weiter voranbringen. Darüber hinaus sind ihm soziale Gerechtigkeit und die Rechte von Arbeitnehmer*innen ein wichtiges Anliegen – Hermino Katzenstein ist Personalratsvorsitzender der Universität Heidelberg. Schließlich sieht er auch die besondere Herausforderung der derzeit hohen Flüchtlingszahlen und setzt sich noch intensiver für eine nachhaltige Flüchtlingspolitik ein.

Die große Asyl-Debatte der 1990er Jahre und die folgenden Anschläge haben Katzenstein politisch geprägt. Schon der Zivildienst hatte sein politisches Bewusstsein geschärft – ebenso wie die christliche Sozialisation. Der Kampf gegen Umweltzerstörung, Krieg und Atomkraft trieben ihn an und er engagierte sich während des Studiums in Kölner Initiativen. Seit 2009 ist er Stadtrat in Neckargemünd, seit 2014 auch Kreisrat im Rhein-Neckar-Kreis. „Ich habe in Baden-Württemberg mit der Kommunalpolitik begonnen und sie liegt mir weiter sehr am Herzen“, sagt der Physiker.

Das Radfahren hat Hermino Katzenstein kontinuierlich begleitet: Er betrieb in einem Projekt eine Fahrradwerkstatt, ist Vorstandsmitglied beim Fahrradclub ADFC Rhein-Neckar / Heidelberg und machte im Frühjahr 2015 mit seiner Frau eine Tour aus dem heimischen Neckargemünd bis nach Sizilien.