Demokratie und Mitbestimmung

Nese Erikli: Gutes Beispiel für unsere Politik des Gehörtwerdens

Das Bürgerforum zur Opernsanierung hat seine Empfehlungen an Stadt und Land überreicht. Dazu sagt Nese Erikli, unserer Sprecherin für Bürgerbeteiligung und Demokratie:

"Respekt für die Arbeit der Bürgerinnen und Bürger, die mit ihrem Engagement dazu beitragen, unseren Opernstandort zu erhalten und voranzubringen. Die mehr als 100 Jahre alte Stuttgarter Oper ist eine Bühne der Extraklasse – ihr Haus nimmt deutschlandweit einen Spitzenplatz ein, das Stuttgarter Ballett hat Weltrang.

Das Bürgerforum zur Oper ist ein weiteres gutes Beispiel für unsere Politik des Gehörtwerdens. Unter der grün-geführten Landesregierung ist Baden-Württemberg bei der direkten Demokratie Riesenschritte vorangekommen. Wir begrüßen ausdrücklich, wenn unsere Bürgerinnen und Bürger sich einmischen und mitmischen, ihre Ideen, ihre Expertise und Lösungsvorschläge einbringen - und so zur Meinungsbildung beitragen.

Klar ist: Wir Grünen setzen uns auch in Zukunft für Verbesserungen im Bereich der Bürgerbeteiligung ein. Denn die Bürgerbeteiligung steigert das Vertrauen in die öffentlichen Institutionen und gibt deren Entscheidungen eine größere Legitimation. Wichtig ist jetzt, dass die Ergebnisse des Bürgervotums nun auch im Landtag und im Stuttgarter Gemeinderat präsentiert werden.“