Gesundheit und Pflege

Petra Krebs: Land für Gefahren des Corona-Virus gut gewappnet

Vor möglichen Gefahren durch das Coronavirus ist Baden-Württemberg gut gewappnet! 
Das betont unsere gesundheitspolitische Sprecherin, Petra Krebs in ihrer Landtagsrede: "Die Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg können sich auf ein starkes Gesundheitssystem mit guten Versorgungs- und Behandlungsmöglichkeiten verlassen."
Das bisherige Krisenmanagement zeichne sich durch Besonnenheit und Entschlossenheit aus.

Die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger im Land müsse man dennoch aufgreifen. "Diese Verunsicherungen sind verständlich und nachvollziehbar", so Krebs.
Die gegenwärtige Diskussion sei einer massiven Flut an Desinformationen zum Coronavirus ausgesetzt. Das schüre häufig unnötige Ängste. Es sei an der Politik die Diskussion zu versachlichen.

Petra Krebs: "Die hiesigen Gesundheitsbehörden sind beim Auftreten von Infektionskrankheiten gut eingespielt und gut ausgestattet. Wir haben ein umfassendes Infektionsschutzgesetz und detaillierte Pandemiepläne, die in Notfällen zum Greifen kommen."

Der Entwicklungsverlauf eines Virus lasse sich nicht voraussagen. "Mit vorausschauendem und entschlossenem Handeln kann man mögliche Risiken aber stark minimieren."
Bereits bestehende Maßnahmen seien unter anderem: guter Infektionsschutz, Pandemiepläne, Kompetenz- und Behandlungszentren, gut ausgestatte Universitätsklinken und Gesundheitsämter sowie der politische Willen alles zu tun, damit das Coronavirus sich nicht in Baden-Württemberg ausbreitet.