Thomas
Marwein

Lärmschutzbeauftragter des Landes

  • Mitglied des Ausschusses für Wissenschaft, Forschung und Kunst
  • Mitglied des Ausschusses für Verkehr

  

Der Bauingenieur Thomas Marwein beschäftigt sich vor allem mit der heutigen und zukünftigen Mobilität und dem Schutz der Menschen vor Umwelteinflüssen. Seit 2016 ist er der Beauftragte der Landesregierung für den Lärmschutz.

Ingenieur für Lärmschutz und nachhaltige Mobilität

Für Thomas Marwein ist der Schutz von Mensch und Umwelt eine wichtige Aufgabe. So hat er sich beruflich besonders mit dem Grundwasserschutz beschäftigt. Politisch befasste er sich viel mit dem Umweltschutz, heute stehen vor allem der Lärmschutz und nachhaltige Mobilität im Vordergrund. Außerdem sind Wissenschaft und Forschung wichtige Themen des Abgeordneten für den Wahlkreis Offenburg.

„Wir haben bewiesen, dass wir Grüne regieren können, einen hervorragenden Ministerpräsidenten haben und Baden-Württemberg mit vielen politischen Weichenstellungen weiterentwickeln konnten“, resümiert Marwein die ersten fünf Jahre der grün-geführten Landesregierung. Besonders die neue Politik des Gehörtwerdens sieht der gelernte Vermessungstechniker als wichtigen Erfolg. Diese zukunftsgerichtete Politik möchte er weiterführen, besonders auf den Gebieten Verkehr und Wissenschaft.

Bereits im Jahr 1984 trat Thomas Marwein den Grünen bei und für die Partei bei den Kommunalwahlen an. Friedenspolitik und Umweltschutz waren seine Themen, das Motto „Global denken, lokal handeln“ wollte er mit Leben füllen. Vor seinem Einzug in den Landtag 2011 war der Vater von drei erwachsenen Söhnen 13 Jahre lang Gemeinderat von Offenburg und 15 Jahre Kreisrat im Ortenaukreis.