Thekla
Walker

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Finanzpolitische Sprecherin AK-Vorsitzende Finanzen Tierschutzpolitische Sprecherin

Mein Wahlkreis...

Ich bin sehr stolz die Wahlkreisabgeordnete eines großen wirtschaftlichen „Motors“ Baden – Württembergs zu sein. Großkonzerne, sowie mittlere und kleinere Unternehmen aus den Wahlkreisgemeinden exportieren ihre hochwertigen und innovativen Produkte, Entwicklungsleistung und Know How in alle Welt. 

In den beiden "Großen Kreisstädten" Böblingen und Sindelfingen und den zehn weiteren Wahlkreisgemeinden sind u.a. Weltkonzerne wie Daimler, IBM, HP angesiedelt.

Im Softwarezentrum, dem Hermann-Hollerith-Zentrum wird Hochtechnologie entwickelt, an der  Staatliche Akademie für Datenverarbeitung (ADV in Böblingen) wird ausgebildet und nicht zu vergessen, aus Waldenbuch kommt die wunderbare Ritter-Sport Schokolade.

Die Lage im Ballungsraum der Region, die Wirtschaftsstärke und die Mobilität der Menschen sorgen für eine große Verkehrsbelastung in den Städten und Gemeinden. Darum ist es enorm wichtig Naherholungsgebiete und möglichst viel intakte Natur zu erhalten. 

Die landschaftlichen Besonderheiten wie die Streuobstwiesen, der Naturpark Schönbuch, die vielerorts vorhandenen innerstädtischen Erholungsflächen, das Maurener Tal zwischen Ehningen und Holzgerlingen und der hier vorbeiführende Museumsradweg,  bieten mir immer wieder Gelegenheit für schöne Naturerlebnisse und für Begegnungen mit den Menschen vor Ort. 

Ich bin sehr gerne in meinen Wahlkreiskommunen unterwegs, weil mich die Menschen und ihr Engagement u.a.  im sozialen, kulturellen oder auch sportlichen Bereich immer wieder begeistern.

Meine Leidenschaft...

Als Naturpädagogin ist das ganz klar das Draußen sein und die Natur genießen. Die Erhaltung der Artenvielfalt und der Tierschutz sind mir daher auch ein großes Anliegen.

Mein politischer Kompass...

Was mich antreibt ist vor allem das Ziel der Nachhaltigkeit. Zugegeben, ein viel gebrauchter und missbrauchter Begriff – doch ändert dies nichts an seiner Botschaft: nur wenn es uns gelingt, so zu leben und zu wirtschaften, dass wir nicht heute die Lebensgrundlage von morgen zerstören, handeln wir nachhaltig. 

Wachstum auf Kosten von Umwelt und Natur zerstört nicht nur unsere Lebensgrundlagen von morgen, sondern oft auch schon heute die Lebensgrundlage von Menschen in anderen Teilen der Erde. Wir müssen heute Lebensgrundlagen schaffen, die Wege zu einer nachhaltigen Entwicklung eröffnen und Innovationen für naturschonendes Wirtschaften ermöglichen. Dazu gehört für mich in erster Linie bestmögliche Bildung, exzellente Forschung und eine moderne, menschen- und umweltgerechte Infrastruktur.

Neben meinem Engagement für den Tierschutz ist die Finanzpolitik des Landes ein sehr wichtiger Aspekt, da für eine gute und verantwortungsvolle Politik solide Finanzen unerlässlich sind. Das ist und bleibt eine Herausforderung, die ich gerne annehme um uns auch zukünftig ein gutes Zusammenleben zu ermöglichen.
Zudem ist die Bildungspolitik für mich als Pädagogin eine Herzensangelegenheit: Eine der wichtigsten Ressourcen Baden-Württembergs sind nämlich seine klugen Köpfe – die Käpsele – die es überall gibt in unserem Land und die mit Intelligenz und neuen Ideen zu

unserem Wohlstand beitragen. Gute Bildung ermöglicht aber auch gesellschaftliche Teilhabe und sorgt für Integration und Inklusion. Und gute Bildung sorgt für ein solidarisches Miteinander, für Toleranz, Rücksichtnahme und Teamfähigkeit. Denn nur gemeinsam sind wir stark!​

  • Mitglied des Ausschusses für Finanzen
  • Mitglied des Ausschusses für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz 
  • Mitglied im Untersuchungsausschuss "Zulagen Ludwigsburg"

   

Umwelt- und Naturschutz, die ökologische Modernisierung der Wirtschaft und eine gerechte Bildung: Dafür setzt sich Thekla Walker seit vielen Jahren ein. Über ihr Engagement im Naturschutz kam sie zur Politik, seit 2011 ist sie Landesvorsitzende der Grünen in Baden-Württemberg. Seit Mai 2016 ist sie stv. Fraktionsvorsitzende.

Herausforderungen als Motivation

Zwei Themen treiben Thekla Walker seit vielen Jahren um, die eng ineinandergreifen: Umwelt- und Naturschutz und die ökologische Modernisierung der Wirtschaft. „Wir Grüne setzen auf eine Wirtschaftsweise, die den Wohlstand sichert, aber zugleich eine gesunde Umwelt und soziale Gerechtigkeit gewährleistet“, sagt Thekla Walker, seit 2011 Vorsitzende des Grünen-Landesverbandes Baden-Württemberg. Dazu gehören laut Walker das Wirtschaften mit erneuerbaren Energien ebenso wie der effiziente Umgang mit knapper werdenden Ressourcen oder das Vermeiden von Müll und Schadstoffen. „Wir wollen die materiellen Fußabdrücke von Produkten und Dienstleistungen deutlich verkleinern und den ökologischen Rucksack unseres Wirtschaftens leichter machen.“

Diese gewaltige Herausforderung hat die selbstständige Natur- und Umweltpädagogin motiviert, aktiv in die Politik zu gehen. Auch als Abgeordnete möchte Thekla Walker den Weg hin zu einer nachhaltigen umwelt- und klimafreundlichen Wirtschafts- und Lebensweise konsequent vorantreiben. 

Weiteres Herzensthema für Thekla Walker: gute und gerechte Bildung. „Jedes Kind hat eine bestmögliche Förderung verdient und die Chance, seine Talente zu entfalten.“ Grün-Rot habe die dringend notwendigen Reformen eingeleitet. Wichtige Meilensteine waren für die Grünen-Landesvorsitzende die erfolgreichen Kraftanstrengungen beim Ausbau der frühkindlichen Bildung und der Ganztagesschulen – und nicht zuletzt die Einführung der Gemeinschaftsschulen, für die die Grünen lange gekämpft und die sich zu einem Erfolgsmodell entwickelt haben.

Thekla Walker war von 2009 bis 2014 Stadträtin in Stuttgart. Die Mutter von zwei Kindern studierte Geschichte und Amerikanistik und absolvierte ein berufsbegleitendes Studium in Waldorfpädagogik. Walker engagiert sich beim Naturschutzbund Deutschland und ist Mitglied im Verwaltungsrat der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und des Hörfunkrats beim Deutschlandradio.