Manfred
Kern

Kulturpolitischer Sprecher

Mein Wahlkreis...

In Mannheim geboren, in Schwetzingen aufgewachsen und wohnhaft, kulturell in Heidelberg engagiert: Ich fühle mich als „waschechter“ Kurpfälzer. Gerne bewege ich mich an den verschiedensten schönen Flecken meines Wahlkreises. Gute Gespräche mit Freunden und Bekannten, mit Alteingesessenen und neu Zugewanderten, mit Jung und Alt, auf der Straße, im Café und bei Festen wechseln sich ab mit beseelten, meditativen Momenten in den naturgeschützten Rheinauen, auf den Binnensanddünen oder beim Betrachten menschengemachter Kunst.

Meine Leidenschaft...

Zu sagen, welche meiner Leidenschaften die größte sei, fällt mir schwer.
Ich gehöre zu den glücklichen Menschen, die ihren Traumberuf (in meinem Fall als Abgeordneter) ausüben dürfen.
Gleichzeitig fröne ich der Leidenschaft als Musiker und Sänger. Es ist immer wieder ein großes Gefühl, andere Menschen mit meiner Musik mitzunehmen.

Mein politischer Kompass...

Den Kompass für mein Handeln erhalte ich durch meinen kritischen christlichen Glauben. Wesentliche Leitgedanken sind dabei die Nächstenliebe und die Bewahrung der Schöpfung.
Ich bin überzeugter Europäer und trete für den interkulturellen Austausch auf allen Ebenen ein. Ich liebe die Vielfalt in jeder Hinsicht. Mein Leben lang war und bin ich bestrebt, Neues kennenzulernen und ständig hinzuzulernen.
Mein Rückzugsort ist meine Familie. In offenen Diskussionen zu allen möglichen Themen bekomme ich zuhause die nötige Bodenhaftung wieder, die dem Politiker ab und an verloren zu gehen droht. Die Familie erdet mich und gibt mir gleichzeitig die Kraft für neue Höhenflüge.

  • Mitglied des Ausschusses für Europa und Internationales
  • Mitglied des Ausschusses für Wissenschaft, Forschung und Kunst
  • Mitglied des Ausschusses für Finanzen

       

Der Steuerberater und leidenschaftliche Sänger Manfred Kern setzt sich vor allem für die Kultur- und für die Integrationspolitik ein. Er ist seit 2011 Landtagsabgeordneter.

Steuerberater und Jazzsänger

Kulturpolitik und Integration sind die wichtigsten Themen von Manfred Kern. Der Schwetzinger ist leidenschaftlicher Chorsänger und tritt auch regelmäßig als Jazzsolist mit wechselnden Ensembles auf. Außerdem engagiert er sich seit Jahren in der Flüchtlingsbetreuung. Seit 2011 macht er sich als Landtagsabgeordneter für die Interessen der Kreativen und Kunstschaffenden sowie für die Belange von Flüchtlingen stark. Nun würde Manfred Kern gerne die vielen Züge, die er mit aufs Gleis gesetzt hat, fahren sehen. Im März 2016 wurde er erneut für den Wahlkreis Schwetzingen in den Landtag gewählt.

Während die Musik Manfred Kern seit seiner Jugend kontinuierlich begleitet, ist sein Berufsweg eher gewunden: Er studierte zunächst Architektur, danach Verkehrswesen und Touristik, welches er als Diplom-Betriebswirt (FH) abschloss. Dann wechselte er ins Steuerfach, wurde Steuerberater und vereidigter Buchprüfer und eröffnete eine eigene Kanzlei.

Der verheiratete Vater von drei Kindern wurde schon früh politisiert. Als Sechzehnjähriger musste er zusehen, wie Polizisten wehrlose Demonstranten verprügelten. In die Politik ging er dann, um „mitzugestalten anstatt nur darüber zu reden“. Nun beschäftigt ihn vor allem die Kulturpolitik. Er will Amateurmusik und -theater weiter fördern, für gute Arbeitsbedingungen für Kulturschaffende im Land sorgen und sich für mehr kulturelle Bildung an den Schulen engagieren. In seinem Wahlkreis Schwetzingen setzt er sich für die Errichtung einer Jugendkunstschule ein. Eine der wichtigsten Herausforderungen sieht Manfred Kern jedoch darin, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Kommunen die Integration von Flüchtlingen zu unterstützen. Musik und Kunst können dabei ein ideales verbindendes Element sein, ist der musikalische Landespolitiker überzeugt.