Elke
Zimmer

Sprecherin für berufliche Bildung

Mein Wahlkreis...

Mannheim ist eine dynamische Industriestadt in der das Leben pulsiert und Vielfalt Tradition ist. Hier leben Menschen aus über 160 Nationen in ganz unterschiedlich geprägten Stadtteilen. Das multikulturelle Flair der Stadt inspiriert  Kunst- und Kulturschaffende ebenso, wie die bunte Gründer*innen-szene, Musiker*innen, Gastronom*innen und viele mehr.

Meine Leidenschaft...

... ist es draußen zu sein. Am liebsten bewege ich mich mit dem Rad oder zu Fuß in der Natur oder genieße an schönen Orten die Landschaft. Das kann ich beispielsweise bei einer Radtour durch unsere wunderbaren Naherholungsgebiete Käfertaler Wald und Waldpark oder bei Reisen mit meiner Familie nach Spiekeroog oder in die Berge. Beide Ziele verbinde ich mit Ruhe, der Wahrnehmung von Weite und ganz unmittelbaren Erfahrungen von Wetter, Sonne und Wind.

Mein politischer Kompass...

... ist die soziale Gerechtigkeit und das Ziel, dass wir in einer Gesellschaft leben an der ALLE teilhaben können, ungeachtet ihres Geschlechts, ihrer Herkunft oder ihres Einkommens. Wichtig ist mir außerdem, politische Entscheidungen  auf Grundlage von Wissen zu treffen und  nicht auf Basis persönlicher Meinungen.

  • Mitglied des Ausschusses für Verkehr
  • Mitglied des Ausschusses für Bildung

   

„Wir haben die Erde nur von unseren Kinder geliehen“, das ist ein Motto, das Elke Zimmer schon seit vielen Jahren antreibt, sich gesellschaftlich und politisch zu engagieren.
Die Idee des nachhaltigen Wirtschaftens hat Elke Zimmer vor 30 Jahren dazu gebracht, sich für die Gründung der Ökobank in Frankfurt zu engagieren und schon damals Ziele wie alternatives Wirtschaften und soziale Gerechtigkeit zu unterstützen.

Gutes Zusammenleben ist auch eine Frage der politischen Gestaltung

Soziale Gerechtigkeit, das ist auch das Thema, das bei Elke Zimmer als sozialpolitische Sprecherin der grünen Gemeinderatsfraktion in Mannheim im Mittelpunkt steht. Seit dem Jahr 2014  engagiert sie sich insbesondere für das gute Zusammenleben in den Stadtteilen.
Im Landtag von Baden-Württemberg trägt sie als Mitglied des Auschusses Kultus, Jugend und Sport und des Verkehrsausschusses dazu bei, die Welt nachhaltiger, gerechter und lebenswerter zu gestalten.

Im Bildungsbereich liegt der Wirtschaftspädagogin insbesondere der Bereich der beruflichen Bildung am Herzen. „Berufliche Schulen leisten einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses und sind damit ein wichtiger Beitrag für die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der Wirtschaft Baden-Württembergs“, unterstreicht Elke Zimmer. Außerdem ist Bildung die beste Chance zur Integration –deshalb müssen Schulen gestärkt werden, um diese Aufgaben erfüllen zu können.

Mehr Lebensqualität durch intelligente Mobilität

Die Förderung der umweltfreundlichen Mobilität ist ein weiteres Kernanliegen von Elke Zimmer. Bereits vor mehr als 20 Jahren gehörte sie zu den ersten Nutzerinnen eines Teilautos in Mannheim und engagierte sich zudem im Vorstand von Ökostadt Rhein Neckar zur Förderung des aktiven Umweltschutzes  . Ein attraktiver und bezahlbarer öffentlicher Nahverkehr, gut ausgebaute Radwege, und die intelligente Verzahnung unterschiedlicher Verkehrsträger sind für Zimmer Beispiele einer modernen individuellen Mobilität. Für ihren Wahlkreis Mannheim bedeutet die Umsetzung dieser Strategie zum Beispiel eine Erhöhung der Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum und eine Reduzierung der Lärm-und Luftbelastung.

In ihrem Wahlkreis Mannheim ist Elke Zimmer u.a. als Elternbeirätin aktiv, Mitglied im Vorstand des Fördervereins der Stadtteilbibliothek Neckarau sowie Mitglied im Verkehrsforum Neckarau.

In ihrer Freizeit fährt Elke Zimmer sehr gerne Rad, gerne auch lange Strecken mit dem Zelt im Gepäck und liebt Wanderungen und Skilanglauf.