Daniel
Renkonen

Klimapolitischer Sprecher Sprecher für Verkehrspolitik

Mein Wahlkreis...

Mit meinem Wahlkreis Bietigheim-Bissingen verbindet mich seit über 20 Jahren die Liebe zur einzigartigen Natur und Kultur. Allein ein Ausflug zu den bizarr-schönen Terassenweinbergen entlang des Neckartals zwischen der Schillerstadt Marbach und Hessigheim sind immer eine Rad- oder Wandertour wert. Die Felsengärten gehören fraglos zu den landschaftlichen Schönheiten genauso wie das ausgedehnte Bottwartal bis Oberstenfeld oder den Naturpark Stromberg-Heuchelberg am Fuße der kleinen Gemeinde Freudental. So viel Natur lässt mein "grünes Herz" einfach höher schlagen.

Meine Leidenschaft...

Ich habe mich schon während meiner Schulzeit durch die Mitarbeit in unserer Schülerzeitung stark politisiert. Danach ging es wie Stufen einer Treppe weiter, zunächst in einer BürgerInitiative und zuletzt als Kommunalpolitiker für die Grünen. Der Umwelt-und Naturschutz war mir dabei immer das wichtigste Anliegen. Daher suchte ich schon mit 22 Jahren den Kontakt zur Jugendgruppe des Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND). Kein Wunder, dass ich mich in meiner Freizeit gerne beim Wandern, Walken oder Radfahren in unserer schönen Natur bewege. Wenn der kalte Winter naht, zieht es mich als Zuschauer am liebsten in die Halle zum Eishockey. Diese faszinierende Sportart ist Nervenkitzel und Entspannung zugleich.

Mein politischer Kompass...

Mein wichtigster Leitsatz lautet: Wer kein Ziel hat, kann auch keines erreichen! Insofern ist es ganz entscheidend, dass ich mir für meine politische Tätigkeit immer konkrete Ziele setze. Mein Direktmandat gibt mir das Vertrauen und die Kraft, diese Ziele für eine lebenswerte Zukunft schrittweise umzusetzen. Der Vertrauensvorschuss der Bürgerinnen und Bürger sind für mich dabei Ansporn und Herausforderung zugleich.

  • Mitglied des Ausschusses für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft
  • Mitglied des Ausschusses für Verkehr

  

Der Zeitungsredakteur Daniel Renkonen kam über den Protest gegen eine Müllverbrennungsanlage zu den Grünen. Seine wichtigsten Themen als Landtagsabgeordneter sind die Umwelt-, Energie- und Verkehrspolitik.

Kommunalo durch und durch

Zwei Jahrzehnte war Daniel Renkonen Mitglied des Kreistages von Ludwigsburg – „ich bin ein Kommunalo durch und durch“, sagt er über sich. Dieser Erfahrungsschatz helfe ihm enorm bei seiner Arbeit im Landtag von Baden-Württemberg. Seit 2011 ist Renkonen Abgeordneter.

Zu den Grünen kam der Zeitungsredakteur über eine Bürgerinitiative, die sich gegen eine überdimensionierte Müllverbrennungsanlage im Kreis Ludwigsburg wandte. Der Protest war erfolgreich, die Anlage wurde verhindert. Und Renkonen hatte seine politischen Themen gefunden: die Umwelt-, Energie- und Verkehrspolitik. Im Kreistag wie auch im Landtag waren und sind das seine Schwerpunkte. Die Erfolge auf diesen Gebieten, aber auch in der Bürgerbeteiligung und der politischen Transparenz möchte er nun fortsetzen, denn: „Wir Grünen haben bewiesen, dass wir gut, verantwortungsvoll und undogmatisch regieren können.“

Seine Freizeit verbringt Renkonen gerne in der Natur beim Walken oder beim Angeln im Sommerurlaub in Finnland. Dort kann er entspannen und die „einzigartigen Schönheiten der Natur viel intensiver erleben“. Wenn es seine Zeit zulässt, ist Renkonen aber auch so oft wie möglich in der Eishalle bei den Eishockeyspielen der Bietigheim Steelers.