28.05.2014

Schmidt-Eisenlohr begrüßt Verständigung beim Bafög und fordert Taten

Der Vorsitzende des AK Wissenschaft, Forschung und Kunst der Grünen im Landtag, Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr, begrüßt die Verständigung der Großen Koalition über die zukünftige Finanzierung des Bafög und weiterer Bildungsaufgaben:

"Wenn der Bund hier seine Mitverantwortung wahrnimmt, dann kann es gelingen, die Bildungsfinanzierung verlässlich auszugestalten. Dies ist ein gutes Signal für die Hochschulen, die aufgrund steigender Studierendenzahlen eine bessere Finanzausstattung - insbesondere in der Grundfinanzierung - brauchen. Wir werden, wenn die Details dieser Verständigung der Bundesebene vorliegen, zusammen mit unserem Koalitionspartner die weiteren Schritte und Konsequenzen für Baden-Württemberg diskutieren. Dazu müssen in Berlin den Worten jetzt Taten folgen. Für uns bleibt klar: Bildung und Wissenschaft haben Priorität, denn hier geht es um Zukunftsinvestitionen für unser Land."