Landtag Baden-Württemberg
Foto: SebastianBernhard / pixelio.de

Hochschule und Wissenschaft

Nachhaltige Wissenschaft und offene Hochschulen

Wissenschaft in Höchstform

Wir wollen unsere Hochschul- und Forschungslandschaft, die in ihrer Breite, Vielfalt und Qualität weltweit Anerkennung genießt, weiter stärken. Unser Land muss erfolgreich sein im Wettbewerb unter den Bundesländern, aber auch im weltweiten Wettbewerb um die besten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Wir befinden uns auf dem Weg in die Wissensgesellschaft. Gleichzeitig  gewinnt der demografische Wandel immer stärker an Bedeutung. Deswegen streben wir an, dass  mittelfristig mindestens 50 Prozent eines Altersjahrgangs im Lauf ihres Lebens ein Hochschulstudium abschließen. Unsere Hochschulen brauchen Leitbilder, die ihrer Rolle für Produktion und Transfer gesellschaftlichen Wissens gerecht werden. Sie brauchen mehr Handlungsfreiheit und mehr  Partizipation aller Mitglieder. Und sie brauchen Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit als Grundwerte. Vor diesem Hintergrund werden wir im Dialog mit allen Beteiligten das Landeshochschulgesetz neu fassen

Studierendenwerke vor neuen Herausforderungen
26. Februar 2015

Zur Würdigung der Leistung von Studierendenwerken haben Arbeitskreise der grünen und roten Landtagsfraktionen den Antrag „Leistungen der baden-württembergischen Studierendenwerke würdigen – bewährte Strukturen erhalten“ an das Wissenschaftsministerium gestellt. Die Antwort zeigt einmal mehr die hohe Bedeutung der Werke bei Kinderbetreuung, Angebot von Wohnraum, Beratung/Betreuung und Essensversorgung.

mehr

Hochschulvertrag stärkt Bindung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft
09. Januar 2015
Studentin im Hörsaal. Foto: © Eisenhans - Fotolia.com

Edith Sitzmann: Hochschulfinanzierungsvertrag ist wichtige Weichenstellung für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg. Der Grundsatz "Keine Befristungen für Daueraufgaben" ist ein gutes Signal für die MitarbeiterInnen

mehr

Mehr Geld für Forschung nach Alternativen zu Tierversuchen
23. November 2014

Reinhold Pix: „Sinkende Zahl von Tierversuchen ist Ansporn, Alternativen für wissenschaftliche Arbeit weiter zu fördern“. Projekte u.a. an den Universitäten Hohenheim und Tübingen.

mehr

Grüne und SPD: Bewährte Struktur der Studierendenwerke erhalten
30. Januar 2015

Angesichts steigender Studierendenzahlen sind die Studierenden mehr denn je auf den wohnortnahen Service der Studierendenwerke angewiesen. Die Koalitionsfraktionen sprechen sich daher gegen Pläne einer weiteren Zentralisierung aus.

mehr

Grün-Rot fördert neues Institut für Mikroanalyse
28. November 2014

Mit Haushaltsmitteln in Höhe von 1,5 Millionen Euro fördern die Regierungsfraktionen den Aufbau eines neuen Institut für Mikroanalysesysteme in Freiburg - ein weiterer Schritt zur Stärkung der "Industrie 4.0"

mehr

Dienstag, 14. Januar 2014
Dienstag, 12. November 2013
Donnerstag, 29. August 2013
Donnerstag, 31. Januar 2013
Mittwoch, 10. Februar 2010
Donnerstag, 10. September 2009
Donnerstag, 05. Februar 2004
Mittwoch, 09. April 2003