Landtag Baden-Württemberg
Foto: Claudia Hautumm / pixelio.de

Bildung

Der Bildungsaufbruch in Baden-Württemberg hat begonnen

Bessere Bildung für alle

Bildung ist die große soziale Frage unserer Zeit. Sie ist der Schlüssel zu einer freien, selbstverantwortlichen Lebensgestaltung, zur Sicherung der materiellen Existenz aus eigener Kraft und zur gesellschaftlichen Teilhabe. Baden-Württemberg braucht alle Talente und Begabungen. Nur so bleiben wir wirtschaftlich an der Spitze. Zur Verwirklichung unserer Ziele brauchen wir mehr Investitionen im Bildungsbereich – nicht nach dem Gießkannenprinzip, sondern zielgenau eingesetzt. Wir werden die Qualität im Bildungswesen spürbar verbessern.

Boser und Fulst-Blei: „Fachlich unausgegorenes Konzept, das wir ablehnen“
17. Juli 2014

Sandra Boser MdL, bildungspolitische Sprecherin der Grünen: „Das vermeintliche Konzept zur Zukunft der Realschulen ist fachlich unausgegoren. Es enthält weder einen Vorschlag zur Finanzierung noch führt es aus, wie Realschulen zukünftig ausgestattet werden sollen. Ein ernsthafter Vorstoß sieht anders aus – was die CDU hier bietet ist substanzlose Schaumschlägerei“, so Boser.

mehr

Landeszuschüsse für Volkshochschulen steigen weiter
10. Juli 2014

Edith Sitzmann (Grüne) und Claus Schmiedel: (SPD): „Wie im grün-roten Koalitionsvertrag festgelegt, werden wir die Grundförderung durch das Land stufenweise auf den Bundesdurchschnitt anheben“

mehr

Schmidt-Eisenlohr begrüßt Verständigung beim Bafög und fordert Taten
28. Mai 2014
Studentengruppe Foto: Sebastian Bernhard  / pixelio.de

Der Vorsitzende des AK Wissenschaft, Forschung und Kunst der Grünen im Landtag, Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr, begrüßt die Verständigung der Großen Koalition über die zukünftige Finanzierung des Bafög und weiterer Bildungsaufgaben.

mehr

Gedenkstätten im Land erhalten solide finanzielle Basis
13. Juli 2014

Grüne und SPD: Die Fördermittel für die Gedenkstätten werden in den kommenden Jahren weiter schrittweise angehoben, um langfristig Planungssicherheit zu gewährleisten.

mehr

Die gute Unterrichtsversorgung hat weiterhin oberste Priorität
12. Juni 2014
Bücherstapel; Foto: Andrea Damm  / pixelio.de

Dass die Zahl der Kinder und Jugendlichen in Baden-Württemberg weniger stark zurückgeht als die Statistiker bisher erwartet hatten, ist für die Grünen im Landtag eine gute Nachricht. „Mehr Kinder sind gut für die Zukunft von Baden-Württemberg. Unser Ziel ist es, allen Kindern und Jugendlichen eine sehr gute Bildung zu bieten“, sagte die Fraktionsvorsitzende Edith Sitzmann.

mehr

Sandra Boser: Gemeinschaftsschulen überzeugen in der Praxis
27. Mai 2014

„Der Aufruf der Rektorinnen und Rektoren von ehemaligen Realschulen, die auf dem Weg zur Gemeinschaftsschule sind, zeigt, dass wir mit der Gemeinschaftsschule die richtige pädagogische Antwort auf die gestiegene Heterogenität an den Realschulen unseres Landes geben“, so die bildungspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Grüne und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser.

mehr

Dienstag, 14. Januar 2014
Freitag, 10. Januar 2014
Donnerstag, 28. November 2013
Montag, 14. Oktober 2013
Dienstag, 23. Juli 2013
Dienstag, 23. April 2013
Donnerstag, 31. Januar 2013
Dienstag, 05. Juni 2012
Donnerstag, 19. April 2012
Mittwoch, 18. April 2012
Dienstag, 06. März 2012
Freitag, 10. Februar 2012
Montag, 16. Januar 2012
Donnerstag, 23. Dezember 2010
Dienstag, 19. Juni 2007
Freitag, 25. Mai 2007
Freitag, 27. April 2007
Mittwoch, 29. Januar 2003

Eine Schule, viele Wege

Die Fraktion Grüne will die soziale Selektion überwinden und allen Kindern, unabhängig von ihrer Herkunft, gleiche und gute Bildungschancen bieten. Die Gemeinschaftsschule ermöglicht das. Auf die häufigsten Fragen dazu gibt die Fraktion Antworten. mehr

Fragen und Antworten zu Lehrer/innen-Stellen

Die ersten Gemeinschaftsschulen im Land zeigen den Bildungsaufbruch, der mit dem Regierungswechsel begonnen hat. Angesichts einer Deckungslücke von 2,5 Milliarden Euro - also einem Defizit, das jedes Jahr den Haushalt belastet - muss der Einsatz der Mittel auch in der Bildung möglichst effizient sein. Denn auch Schuldenabbau ist eine Investition in die Zukunft: Weniger Lasten für die kommenden Generationen. mehr...