Landtag Baden-Württemberg
25.10.2013

Der Wechsel wirkt: Die erfolgreiche grün-rote Halbzeitbilanz in Kürze

Die Menschen in Baden-Württemberg haben am 27. März 2011 für einen Politikwechsel gestimmt. Sie haben ihr Vertrauen in eine grün-geführte Regierung gesetzt, weil sie einen anderen Politikstil und neue Inhalte wollten. Ganz in diesem Sinne heißt der Titel des Koalitionsvertrags „Der Wechsel beginnt“.

In den letzten zweieinhalb Jahren hat die Fraktion GRÜNE im Landtag Denkprozesse in Gang gesetzt, Menschen angehört, Diskussionen angestoßen und Entscheidungen getroffen. Kurzum: Wir haben viel geschafft.

Einige wesentliche Fortschritte der 1. Halbzeit als Regierungsfraktion in unserem Land haben wir für Sie in einer Bildergalerie zusammengefasst.

Die Broschüre gibt es hier als PDF zum Download.

  • Gute Bildung überall – Gemeinschaftsschule und regionale Schulentwicklung

    Die ersten Gemeinschaftsschulen sind 2012/13 an den Start gegangen. Endlich können Kinder in einer leistungsstarken Schule von der ersten bis zur zehnten Klasse gemeinsam von- un
  • Bessere Kleinkindbetreuung – Unterstützung für die Kommunen

    Die grün-rote Landesregierung hat die Mittel für die Kleinkindbetreuung seit 2012 mehr als verdoppelt – genauer wurden sie um über 300 Mio. Euro erhöht. Durch den Pakt mit den Kommunen erhalte
  • Ausbau der Schulsozialarbeit – Hilfe vom Land! Unter Grün-Rot beteiligt sich das Land Baden-Württemberg endlich wieder zu einem Drittel an den Kosten der Jugendsozialarbeit an öffentlichen Schulen. Foto: Dieter Schuetz/pixelio.de
    Ausbau der Schulsozialarbeit – Hilfe vom Land

    Unter Grün-Rot beteiligt sich das Land Baden-Württemberg endlich wieder zu einem Drittel an den Kosten der Jugendsozialarbeit an öffentlichen Schulen. Die Förderung wurde für 2013 um 15 Mio. Euro aufgestock
  • Energiewende schaffen – konsequent voran gehen!  Für den Ausbau der Windenergie wurde das Gesetz geändert, damit überall, wo der Wind weht, auch Strom erzeugt werden kann. Foto: Luise/pixelio.de
    Energiewende schaffen – konsequent voran gehen

    Für den Ausbau der Windenergie wurde das Gesetz geändert, damit überall, wo der Wind weht, auch Strom erzeugt werden kann. Jeder kann mitmachen und mitverdienen, Energiegenossenschaften gründen sich. So is
  • Die grün-rote Landesregierung hat insgesamt 110 Maßnahmen beschlossen, die den CO2-Ausstoß in den Bereichen Energie, Verkehr und Landwirtschaft bis zum Jahr 2020 um 25 Prozent senken sollen. Foto: Andreas Dengs/pixelio.de
    Schutz für unser Klima – mit Energie verantwortungsvoll umgehen

    Die grün-rote Landesregierung hat insgesamt 110 Maßnahmen beschlossen, die den CO2-Ausstoß in den Bereichen Energie, Verkehr und Landwirtschaft bis zum Jahr 2020 um 25 Prozent senken solle
  • Gute und sichere Lebensmittel – Bio lohnt sich

    Die Nachfrage nach regionalen und ökologisch hergestellten Lebensmitteln übersteigt den Anbau in Baden-Württemberg bei weitem. Mit dem Aktionsplan „Bio aus Baden-Württemberg“ verbessern wir die Situation d
  • Mehr Mitsprache für Jugendliche – Mit 16 zur Wahl! Endlich können auch Jugendliche kommunalpolitisch mitbestimmen. Foto: Esther Stosch/pixelio.de
    Mehr Mitsprache für Jugendliche – Mit 16 zur Wahl

    Kommunalpolitik betrifft auch Jugendliche. Sie wollen sich einmischen, gehört werden und mitgestalten, insbesondere vor Ort. Die derzeitigen Beteiligungsmöglichkeiten sind jedoch nicht ausreichend. Mit
  • Natur erhalten – Nationalpark Schwarzwald einrichten

    Wir streben die Einrichtung eines Nationalparks Schwarzwald an. Dazu begleiten wir bereits seit Mitte 2011 im Nordschwarzwald einen intensiven Diskussionsprozess mit den Bürgerinnen und Bürgern. Ein
  • Mehr Geld für die Schiene – mobil auch ohne Auto

    Bis 2019 werden 450 Mio. Euro aus Landesmitteln für wichtige Projekte im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bereitgestellt. Stadtbahn und S-Bahn im ganzen Land profitieren hiervon. Das Land schießt a
  • Foto: AM/pixelio.de
    Kulturelles Leben fördern – damit alle teilhaben können

    Mit einer Erhöhung des Landeszuschusses um jährlich 1,3 Mio. Euro haben wir die soziokulturellen Zentren und damit das kulturelle Leben im ganzen Land gestärkt. Auch abseits der kulturellen Zentre
  • Foto: Rainer Sturm/pixelio.de
    Bezahlbaren Wohnraum schaffen – die neue Landeswohnraumförderung

    In den Ballungsräumen sind die Mieten stark gestiegen, und es fehlen günstige Wohnungen. Darum haben wir die Wohnraumförderung von 45 auf 68 Mio. Euro erhöht und den Schwerpunkt auf sozia

Gehört werden

Als Landtagsfraktion wollen wir, dass die Meinung der Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg von der Politik wahrgenommen wird. Eine "Politik des Gehörtwerdens" haben wir deshalb im Wahlkampf versprochen.

Selbst gehört werden