Landtag Baden-Württemberg
Pressemitteilung | 18.05.2012

Grüne warnen vor „Angstkampagne“ bei Strompreisen

Die Grünen-Landtagsfraktion hat vor einer "Angstkampagne" bei den Strompreisen gewarnt. "Die Energiewende wird Geld kosten, aber die dargestellten Szenarien für Strompreissteigerungen von bis zu 70 Prozent halten wir für völlig überzogen", sagte Daniel Renkonen, Sprecher für den Bereich Umwelt und Energie. Die Aussagen seien rein spekulativ, weil sie von einem weiter steigenden Stromverbrauch ausgehen.

Renkonen reagierte damit auf zwei Studien der Unternehmensberatung McKinsey und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), wonach die Energiewende zu Strompreissteigerungen von 60 beziehungsweise 70 Prozent bis zum Jahr 2020 führen werde. McKinsey rechnet mit jährlichen Kosten von 21,5 Milliarden Euro für "grünen Strom" im Jahr 2020. Die Kosten für die Energiewende würden damit angeblich auf 6,3 Cent je Kilowattstunde steigen. Hierfür seien vor allem die steigenden Netzentgelte verantwortlich, so die Unternehmensberatung.

Die Grünen halten dem entgegen, dass McKinsey von einem steigenden Stromverbrauch ausgehe. "Unser politisches Ziel ist es aber, dass wir den Stromverbrauch durch Effizienzsteigerungen in Privathaushalten und in der Industrie senken wollen", sagte Renkonen. Außerdem setze die grün-rote Landesregierung verstärkt auf die Energieeinsparung. Noch nie sei so viel Geld in die Sanierung alter Gebäude geflossen.

Um steigende Strompreise zu verhindern, müsse auch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) dringend reformiert werden. Dazu müssen "endlich" die Ausnahmeregelungen für besonders energieintensive Unternehmen der Stahl-und Aluminiumbranche gestrichen werden. Davon werden insbesondere die Privathaushalte profitieren, weil die höheren EEG-Kosten nicht auf sie abgewälzt werden, so Renkonen.

Foto "Energiewende": Luise / pixelio.de

Pressekontakt

Benjamin Hechler
Pressesprecher
Telefon +49 (0)711 2063679

Steffen Becker
stv. Pressesprecher
Telefon+49 (0)711 2063609

Heike Wagner
stv. Pressesprecherin
Telefon+49 (0)711 2063678