Landtag Baden-Württemberg
Pressemitteilung | 17.07.2012

Für bessere Bildung und einen ausgeglichenen Haushalt 2020

Edith Sitzmann, Vorsitzende der Fraktion Grüne, zur Bildungssituation Land in der Aktuellen Debatte am 18. Juli 2012.

 

Die grüne Landtagsfraktion hat heute (Dienstag) bei ihrer Fraktionssitzung und im Zusammenhang mit den anstehenden Entscheidungen zum nächsten Doppelhaushalt die Frage beraten, wie sich die demografische Entwicklung auf Schulstrukturen und auf Lehrerstellen auswirkt.

Die Schülerzahlen an den allgemeinbildenden Schulen nehmen kontinuierlich ab – allein dort gab es einen Rückgang von etwa 125.000 Schülerinnen und Schülern seit 2003. Zugleich hat das Land in der gleichen Zeit aber mehr Lehrerinnen und Lehrer eingestellt – seit 2003 sind etwa 6.000 neue Stellen an diesen Schulen geschaffen worden. Während 2003 in Baden-Württemberg auf eine Lehrerstelle rechnerisch 17,2 Schüler entfielen, sind es heute nur noch 14,2 Schüler. Das ist bundesweit ein Spitzenwert.

Mit großer Mehrheit unterstützt die Fraktion den von der Landesregierung eingeschlagenen Weg einer Verbesserung der Unterrichtsversorgung und der Bildungsqualität. Großen Wert legen die Grünen dabei auf eine Verbesserung der Ressourcensteuerung und der Mittelverwendung. Die Fraktion erwartet, dass die regionale Schulentwicklungsplanungen und weitere strukturelle Reformen zügig angegangen werden.

Rein rechnerisch werden bis 2020 durch den weiteren Rückgang der Schülerzahlen 14.500 Stellen frei. Von diesen Stellen sind 8055 in der Mittelfristigen Finanzplanung bereits als wegfallend (kw-Vermerk) eingestellt und müssen realisiert werden.  Hinzu kommen 3500 Stellen aus der Finanzierung der Qualitätsoffensive Bildung, die noch von Schwarzgelb beschlossen, aber nicht über 2012 hinaus finanziert worden ist. Insgesamt geht es damit um den Wegfall von rund 11.600 Stellen bis 2020.

Weil wir auch künftig junge Lehrerinnen und Lehrer einstellen wollen, muss ein adäquater Einstellungskorridor für Lehramtsbewerberinnen und Lehramtsbewerber  offen gehalten werden.

Außerdem fordern die Grünen, dass Strukturveränderungen wie beispielsweise eine vollständige Budgetierung der Schulen vorangebracht werden. "Die Grüne Landtagsfraktion hat mit großer Mehrheit diesen Kurs bestätigt", berichtete die Fraktionsvorsitzende der Grünen Edith Sitzmann.

Foto "Lehrerin mit Schülerin": Benjamin Thorn / pixelio.de

Pressekontakt

Wolfgang Schmitt
Pressesprecher
Telefon+49 (0)711 2063679

Heike Wagner
Stv. Pressesprecherin
Telefon+49 (0)711 2063678

Benjamin Hechler
Stv. Pressesprecher
Telefon +49 (0)711 2063609