Landtag Baden-Württemberg
Pressemitteilung | 20.06.2012

Filderbahnhof: Grüne stärken Bürgerdialog den Rücken

Der Filderdialog zur Trassenführung und Bahnhofsgestaltung im Zusammenhang mit dem Flughafenanschluss an die neue Fernbahntrasse findet die volle Unterstützung der Grünen im Landtag.

Nach Auffassung des Vorsitzenden des Arbeitskreises Verkehr und Infrastruktur und  stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Andreas Schwarz müssen Bürgerinnen und Bürger in ihrem Anliegen ernst genommen werden, eine Optimierung der Planungen für Bahnhof und Trassenführung zu diskutieren und zu präferieren. Schwarz: "Wir sind uns der schwierigen Rahmenbedingungen, etwa durch die Finanzierungsvereinbarung, bewusst.

Ebenso verständlich ist, dass die Filderbewohner die bisherigen Planungen mit all ihren kritischen Punkten etwa von S-Bahnen und Fernzügen auf dem bestehenden S-Bahngleis kritisieren. Es ist also keine leichte Aufgabe, und wir haben großen Respekt vor der Aufgabe der Staatsrätin Gisela Erler, diese informelle Bürgerbeteiligung durchzuführen."

Schwarz verwies in diesem Zusammenhang auf eine Verständigung von allen Projektpartnern: darin haben diese sich darauf verständigt, die Ergebnisse des Filderdialogs zu überprüfen. Sollte sich am Ende des Filderdialogs aus den Empfehlungen eine andere Trasse als konsensfähige Alternative aufdrängen, wollen die Projektpartner deren Machbarkeit anhand der auch für diese Variante geltenden Planungsprämissen und Bewertungskriterien ernsthaft prüfen.

Schwarz: "Nichts ist so gut, dass es nicht besser gemacht werden kann. Und niemand kann behaupten, dass die ursprünglichen Antragsplanungen ein Optimum darstellen. Angesichts der Belastungen, die der Bau einer so großen neuen Verkehrsinfrastruktur für den Filderraum bedeuten, sollte alles getan werden,  um das Projekt mit den Bürgern umzusetzen und nicht gegen sie. Damit zum Schluss was Vernünftiges und Akzeptables dabei herauskommt."

Foto "Flughafen Stuttgart": Erich Westendarp  / pixelio.de

Pressekontakt

Benjamin Hechler
Pressesprecher
Telefon +49 (0)711 2063679

Steffen Becker
stv. Pressesprecher
Telefon+49 (0)711 2063609

Heike Wagner
stv. Pressesprecherin
Telefon+49 (0)711 2063678