Landtag Baden-Württemberg
Abgeordnete

Daniel Renkonen

Der Zeitungsredakteur Daniel Renkonen kam über den Protest gegen eine Müllverbrennungsanlage zu den Grünen. Seine wichtigsten Themen als Landtagsabgeordneter sind die Umwelt-, Energie- und Verkehrspolitik.

Kommunalo durch und durch

Zwei Jahrzehnte war Daniel Renkonen Mitglied des Kreistages von Ludwigsburg – „ich bin ein Kommunalo durch und durch“, sagt er über sich. Dieser Erfahrungsschatz helfe ihm enorm bei seiner Arbeit im Landtag von Baden-Württemberg. Seit 2011 ist Renkonen Abgeordneter.

Zu den Grünen kam der Zeitungsredakteur über eine Bürgerinitiative, die sich gegen eine überdimensionierte Müllverbrennungsanlage im Kreis Ludwigsburg wandte. Der Protest war erfolgreich, die Anlage wurde verhindert. Und Renkonen hatte seine politischen Themen gefunden: die Umwelt-, Energie- und Verkehrspolitik. Im Kreistag wie auch im Landtag waren und sind das seine Schwerpunkte. Die Erfolge auf diesen Gebieten, aber auch in der Bürgerbeteiligung und der politischen Transparenz möchte er nun fortsetzen, denn: „Wir Grünen haben bewiesen, dass wir gut, verantwortungsvoll und undogmatisch regieren können.“

Seine Freizeit verbringt Renkonen gerne in der Natur beim Walken oder beim Angeln im Sommerurlaub in Finnland. Dort kann er entspannen und die „einzigartigen Schönheiten der Natur viel intensiver erleben“. Wenn es seine Zeit zulässt, ist Renkonen aber auch so oft wie möglich in der Eishalle bei den Eishockeyspielen der Bietigheim Steelers.

Die Fraktion hat in der 15. Wahlperiode freiwillig Angaben zum außerparlamentarischen Engagement der Abgeordneten gemacht. Diese Transparenz-Initiative wird auch in dieser Legislatur fortgesetzt werden. Hier finden Sie die aktualisierten Daten.

Zusätzlich zum Mandat ausgeübter Beruf: ein zusätzlich ausgeübter Beruf

Entschädigung aus dem Mandat: Abgeordnetenentschädigung plus Kostenpauschale

 

 

Wahlkreis Bietigheim-Bissingen (Wahlkreis 14)
Betreuungswahlkreise Eppingen (Wahlkreis 19)

Themendossiers

Twitter News